Irrtümer im Jugendfußball

Wir kennen es alle – wir wollen gewinnen. Doch ist es wirklich der Sieg, den wir uns dabei wünschen? Sind wir denn als Trainer überhaupt die Protagonisten im Jugendfußball? Nein. Wie oft stellen wir uns denn selbst die Frage, was die Kinder denn wirklich wollen?

Die vier größten Irrtümer über Jugendfußball

Kinder und Jugendliche wollen Freude und Teamgeist entwickeln, nicht aber wie ihre Trainer von Erfolg zu Erfolg hecheln. Wenn Erfolge nebst Freude und Gemeinwohl entstehen, so ist das das Beste, was allen passieren kann.

Wie trainiere ich im Kindesalter richtig?

Kinder und Jugendliche entdecken tagtäglich das Leben. Beim Fußball sollen sie nicht in ihrem Freiraum eingeschränkt werden. Sie sollen lernen, selbstständig Lösungen zu finden und sich in einer Gruppe zu arrangieren. Haben sie diese Kompetenzen erlernt, so fällt das GEMEINSAME Entdecken noch viel besser aus. Kinder und Jugendliche schauen sich vieles von anderen ab und ahmen dies nach, genau diesen positiven Effekt möchten wir gemeinsam nutzen.

http://www.deinfussballtrainer.de/f-junioren-u8-u9/

Jedes Kind braucht mal mehr oder weniger Zeit, um etwas zu erlernen. Geben wir ihm die Zeit und wir bekommen Kinder und Jugendliche, die genau wissen, was sie können und was sie noch zu erlernen haben.